info@grundschule-fuchsberg.de

+49 (0)30 5142954

Lebenskunde

Humanistische Lebenskunde ist ein freiwilliges Fach ohne Zensuren, das für alle Jahrgangsstufen von der 1. bis zur 13. Klasse angeboten wird. Es steht allen Schüler_innen offen. Voraussetzung ist eine schriftliche Anmeldung, die bis zum 14. Lebensjahr durch die Eltern erfolgen muss

Humanistische Lebenskunde – Was ist das?

Im Unterrichtsfach Humanistische Lebenskunde sollen u.a. das Selbstbewußtsein und die Individualität der Kinder gestärkt werden. Sie sollen lernen, sich als Teil der Welt zu begreifen, eigene Antworten auf die Fragen des Lebens zu finden und diese zu artikulieren. Im Lebenskunde-Unterricht dürfen sich die Kinder deshalb auch – ohne Notendruck – auf verschiedensten Feldern ausprobieren. Humanistische Lebenskunde ist ein wertevermittelndes Unterrichtsfach, das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über Natur und Gesellschaft sowie auf der weltlich-humanistischen Lebensauffassung beruht. Ziel des Unterrichts ist es, Kinder und Jugendlich in die Lage zu versetzen, selbständig eigene Antworten auf bedeutende Fragen ihres Lebens und ihrer persönlichen Lebensgestaltung zu finden.

Was passiert im Unterricht?

Humanistische Lebenskunde gewinnt ihr spezifisches Profil aus moralischer Reflexion und kritischem Denken. Der Unterricht unterstützt die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu mündigen Menschen, die eigenverantwortlich urteilen und verantwortungsbewusst entscheiden. Durch eine projektorientierte Unterrichtsgestaltung wird moralisch-ethisches Handeln aktiv unterstützt. > link zu exemplarischen Projekten?! <

Bitte sehen Sie sich in Kürze die ausführliche Beschreibung des Faches im pdf Format an.

Beispiele aus dem Unterricht

Seite im Aufbau!!! Weitere aktuelle Beispiele folgen!

Ergebnisse aus den vergangenen Jahren:

Graffiti Projekt der Klassen 5a und 5b, 2017/2018

Bilder ansehen!

To Top ↑